Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

29./30./31.Juli 2011 Coupe de la Jeunesse in Ottensheim

Zum 28. Mal wurde die Coupe de la Jeunesse, ein Teambewerb für U19 Ruderer aus 12 Nationen ausgetragen. Die Gesamtwertung ging an die Rudergroßmacht Großbritannien. Österreich schlug sich in diesem internationalen Feld ausgezeichnet und erreichte einen 5. Platz. War es beim vorjährigen Coupe eine einzige Bronzemedaille ( durch den 4- mit den Lianesen Ostermann, Krofitsch und Leitner), so waren es heuer immerhin 5 Medaillen.

 

Wenn wir auch nichts zur Medaillenbilanz beitragen konnten, so stellte die LIA mit einem Kontigent von 13 RuderInnen von insgesamt 31 den größten Anteil der österreichischen Mannschaft.

 

Am Positivsten überrascht hat unser 8+ der eigentlich nur "gnadenhalber" im Rahmen des Projektes "schwere Junioren" nominiert wurde. Die Burschen schrammten am Samstag mit 3 Zehntel an der Sensation einer Bronzemedaille vorbei und wurden Vierte hinter Großbritannien, Spanien und Italien. Der Abstand zum Sieger betrug knappe 4 Sekunden. Am Sonntag war es dann ein fünfter Platz in einem ebenso beherzten Rennen. Alle 9 Ruderer sind auch nächstes Jahr noch als Junioren startberechtigt ( 4 von ihnen sogar noch bis 2014) und lassen für die Zukunft einiges erhoffen.

 

Der 4x mit LIA-Beteiligung (Ostermann, Goldschmied) konnte an beiden Tagen das B-Finale überlegen gewinnen. Am Sonntag war auch das Finale A zum Greifen nahe. Mit etwas mehr Losglück hätte die Laufzeit im anderen Vorlauf zum Einzug ins Finale gereicht. Und das, obwohl der Schlagmann Sebastian Ostermann sich am letzten Tag des Vorbereitungstrainingslagers eine Rückenverletzung zugezogen hatte und sein Start bis zum Vorabend des ersten Wettkampftages noch in Frage gestellt war.

 

Pech hatten unsere Mädchen, der Doppelzweier Anja Manoutschehri und Louisa Altenhuber. Durch einen Virus geschwächt konnte an beiden Tagen nie in Originalbesetzung gefahren werden, am Samstag mußte LIA-Ersatzfrau Juliana Kornhoff für Anja einspringen, am Sonntag für Louisa.So reichte es an beiden Tagen nur für einen 2. Platz im B-Finale. Alle drei Mädchen sind jedoch auch nächstes Jahr noch Juniorinnen und können ihre Chance unter hoffentlich insgesamt optimaleren Umständen wahrnehmen. 

Alle Ergebnisse unter www.wsv.ottensheim.at

Fotos unter http://www.snapdox.com/download/rudern/Coupe-de-la-Jeunesse

siehe auch einen Bericht unter www.rudern.at

 

 

 


Sponsoren & Partner