Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

11./12.6.2011 56. INTERNATIONALE REGATTA BLED 2011

www.veslaska-zveza.si World Rowing Championships Bled 2011www.bled2011.org 

56. INTERNATIONAL REGATTA BLED 2011 

10./12. June 2011

 

Sieg für Nora Zwillink und den Jun A 4x am Samstag und Jun B Doppelvierer am Sonntag

Auf der schönsten Regattastrecke der Welt und dem Austragungsort der diesjährigen Ruder WM konnte die Lia drei Siege einfahren .  

Nora Zwillink gewann, sehr zur Freude aller Lianesen und besonders ihrer Trainerin Maria Meidl, am Samstag den Frauen Einer, der RGM 4x Lia/Ott/Möv startete wegen einer Einzelmeldung am Samstag gemeinsam mit den Jun 4- und konnte mit dem Abstand von 11 sec gewinnen, die JunB sicherten sich den Sieg im 4x am Sonntag  gegen eine Mannschaft des Gastgebers VK Bled.

Insgesamt war das Meldeergebnis  schwach, in der Seniorenkategorie fehlten echte Herausforderungen internationaler Klassemannschaften. Das Abschneiden unserer Seniorenmannschaft fiel eher mäßig aus, abgesehen von Nora waren die Resultate  bescheiden, Sonntag war dann die Leistung des LW2- Rabel/Rath(Pöch) mit einem vierten Platz im schweren Feld passabel. Alexander Chernikov musste sich aber mit Partner Sieber( STA) mit einer sec einem österr. Boot geschlagen geben. Immerhin war vom Zeitrückstand her gegenüber den vergangenen Regatten ein Aufwärtstrend zu bemerken. Florian Herbst und Xandi Kratzer konnten sich sowohl im 4-, 2- und 1x im internationalen Feld nicht in Szene setzen.

Die Junioren A (Ostermann/Goldschmied, in Renngemeinschaft mit Hinterstoisser aus Salzburg und Velik aus Ottensheim)  fuhren am Samstag als einziger Doppelvierer, in einem Rennen mit den Riemenvierern, von der Relation zu den 4- her, ein gutes Rennen. Sonntag war aber in einem vollen Feld der 4x nicht mehr als ein fünfter Platz drinnen. Der A 2x Glade/Krammer hatte Samstags nicht seinen besten Tag. Am Sonntag wurden die beiden nach einem beherzten Rennen Fünfter. Die Jun- B versuchten sich am Samstag in den Doppelzweiern. Seifriedsberger/Vago konnten im Vorlauf das Finale erreichen, das stärker eingeschätzte Boot Bobic/Lehrer musste mit insgesamt drittbester Zeit ins Finale B( Lospech). In den Finalläufen war dann die Luft etwas draußen und mehr als ein 5. und ein 8. Gesamtplatz waren leider nicht drinnen.

Ergebnisse unter

http://www.timing-mojstrana.com/Veslanje/BLED/inter/2011/Inter_slo.php


Sponsoren & Partner