Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

31.6.- 6.7.2013 Trainingslager Mondsee

 

65 TeilnehmerInnen beim alljährlichen LIA Rudercamp

Manche waren das erste Mal da, für manche war es die 35. Auflage . Was als eine Sommersportwoche des Sigmund Freud Gymnasiums, der Schule unseres Mitglieds Peter Dworzak, begonnen hatte, zu einer Zeit als das Surfen gerade boomte, hat sich in den letzten 15 Jahren zu einem immer beliebter werdenden Rudercamp des EWRC LIA entwickelt.

65 Teilnehmer -  51 Jugendliche , 9 Erwachsene und 5 Betreuer - genossen wieder die Gastfreundschaft des Hotels Weisse Taube am Mondsee, eine Rekordteilnehmerzahl, die uns im Vorfeld Kopfzerbrechen machte: 52 Plätze und 65 Anmeldungen. Aber wie jedes Jahr schaffte es Frau Eva, vom Hotel Weisse Taube dann doch, uns alle unter zu bringen.

Toll war auch die Hilfsbereitschaft der Eltern, beim Transport aller Teilnehmer nach Mondsee zu helfen.

2 Trainings pro Tag, mit Motorbootbegleitung, die Jüngsten waren hauptsächlich im RED ADMIRAL, unserem roten Doppelachter unterwegs, unsere WM und Coupe-Qualifizierten in ihren Wettkampf-Bootsklassen bzw. auch im Achter .  Ideal die Wetterbedingungen, lediglich ein verregneter Nachmittag verhalf zu einer trainingsfreien Pause.

Sehr frequentiert war der Beachvolleyball-Platz und natürlich wurde auch gebadet, trotz der nicht gerade einladenden Temperatur des Mondsees.

Am Donnerstag gab es die obligate abendliche Mondsee-Schiffsrundfahrt, wie jedes Jahr zu Max Lehrers Geburtstag, heuer ein besonderer, der 18., zu dem als Überraschung auch seine Familie und Freunde angereist kamen. Max zeigte auch im Umgang mit Alkohol und Einrichtungsgegenständen der Weissen Taube schon eine wirklich unglaubliche Reife - na ja, jeder wird irgendwann erwachsen.

Disziplinär gab es kaum Ausrutscher, lediglich ein Sessel flog, zur "Freude" der Seniorchefin , vom Balkon des zweiten Stockes..... Vielleicht klappt das Erwachsen werden auch beim unheimlichen Sesselwerfer...... irgendwann

Besonderer Dank gilt Doris, der Organisatorin und Managerin der Mondseewoche, die mit unendlicher Geduld An- und Abmeldungen entgegennahm, den Transport von 65 Personen schaffte, eine nicht einfache Zimmereinteilung hintrickste, das Inkasso übernahm und noch Zeit fand selbst im Admiral zu rudern.

 


Sponsoren & Partner