Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

16./17.7.2016 Int. Masters Meisterschaften Trebon CZ

LIA mit DBU und PIR erfolgreich bei den Tschechischen Masters Meisterschaften in Trebon

 

Wenn man unmittelbar neben der historischen, gepflegten Altstadt Trebon aufs Wasser gehen kann und dabei auf den durch Wald windgeschützten See Svet, mit ebenso gepflegtem Albanosystem hinausrudert, spätestens dann weiß man, dass es sich lohnt hier bei der Tschechischen Masters Meisterschaft zu starten. Wenn man dann noch auf ein Feld von 300 Crews aus 9 Nationen - Tschechei, Polen, Deutschland, Österreich, Ungarn, Frankreich, Großbritannien, Slowakei, Slowenien - und auf voll besetzte Starterfelder stößt, darunter 42 gemeldete Masters 8er, weiß man, dies wird ein spitzen Ruderwochenende und hier wird man sehr gerne wieder her kommen. Dass die gesamte Organisation von Zeitnahme, Siegerehrungen mit Fanfare am Floß der jeweils ersten drei  Mannschaften unmittelbar nach den Rennen, guten Zuschauerbereichen über die ganze Strecke verteilt mit vielen applaudierenden Besuchern, vielen Einwasserungsstellen, 10 Minuten Rennintervallen und vielem mehr für viel sportliche Spannung am Wasser und eine angenehm entspannte Atmosphäre an Land sorgt, rundet den guten Gesamteindruck, den wir mit nach Hause nehmen, perfekt ab.

 

In einer gelungenen Gemeinschaftsaktion unter der Federführung von Marko Milodanovich DBU, waren  19 RuderInnen von DBU, PIR und LIA aus Wien am Start und konnten sich dabei mehrmals am Treppchen und einige Mal ganz oben positionieren. Aus LIA Sicht darf ich hier besonders vier Siege - alles Renngemeinschaften, der oben genannten Clubs - etwas hervorheben: Souverän gewinnen, mit einigem freiem Wasser auf die Verfolgerboote, konnten unsere Masters A Frauen 4x, Ivana Bacanovic, Elvira Thonhofer PIR, Claudia Stuby und Alina Neunkirchner. Auch der erstmals in dieser Form zusammengestellte Masters A Männer 2x mit Philipp Brandstetter und Marko Milodanovic DBU, konnte das starke Rennen für sich entscheiden. Bei den Riemenbooten konnten Laszlo Kokas und sein Partner Attila Strochmayer BUD ihr Rennen im Masters Männer D für sich entscheiden. Und in einem spannenden, wenn auch nicht ganz fehlerfreien Rennen, konnte sich unser Flagschiff, der V8 Achter mit Hannah Engelmaier cox, René Wagner, Matthias Schreiner, Philipp Brandstetter, Attila Strochmayer BUD, Laszlo Kokas, Marko Milodanovic, Andreas Kral DBU, und Hans Küng im Endsprint letztlich durchsetzen und mit rund einer viertel Bootlänge vor den tschechischen Achtern gewinnen.

 

Mit dem Hinweis auf alle Rennzeiten, darunter einige weitere Siege und gute Plätze im Link am Ende des Textes und auf die vielen besonders schön eingefangenen Eindrücke durch unsere V8 Fotografin, Natascha Kral wie auch auf die vielen Sehenswürdigkeiten in dem schönen Trebon oder dem nur wenige Kilometer entfernten Budweis - auch die Fischgerichte und das Bier sollten gekostet werden - darf ich alle LIA Masters jetzt schon einladen im kommenden Jahr am Start mit dabei zu sein, keine zwei Autostunden entfernt von Wien. Besonderer Dank geht diesmal an die mehrfach Sieger Marko Milodanovic und Andreas Kral, die unsere Teilnahme an der Regatta bestens organisiert haben und natürlich an Natascha für die zahlreichen tollen Fotos.

 

                                                                                                                                             Hans Küng

http://www.wrc-donaubund.at/sites/wrc-donaubund.at/files/vysledkova-listina-mcr-masters-trebon-2015-251_0.pdf

 

 


Sponsoren & Partner