Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

Sans eux, ils seraient mal barrés !

Anläßlich der Regatta in Avignon, an der unsere Jugendmannschaft teilnahm, wurden einige der Steuerleute, darunter auch unser Maxi Scheuch, von der Zeitung LA PROVENCE interviewt.

 

In der Samstagausgabe der Zeitung wurde in einem ganzseitigen Artikel die Wichtigkeit der Steuermänner und Steuerfrauen  hervorgehoben.

 

Danke an Isabelle Meyer für die Übersetzung des französischen Artikels ( - etwas gekürzt ) :

"Sans eux, ils seraient mal barrés" = "OHNE SIE, WÜRDEN SIE NICHT GERADE AUS FAHREN"

 

 

Laut, große Klappe: beim Rudern, sind es, die Leichtgewichte, die den Ruderern Kommandos erteilen. Davon können Sie sich am Samstag überzeugen.

 

Wenn Sie am Wochenende auf der Rhône, am Rowing Aviron Club das "La Race" besuchen, werden sie keine Mühe haben sie zu erkennen.

Diese Steuermanner sind so Typen, die in den Booten nichts tun, aber laut auf die Ruderer einbrüllen. So stellt sich man sich diese Leute vor. Ohne diese kleinen Personen die hinten im Boot den Ruderern mit großer Klappe helfen und sie koordinieren wären die Ruderer nur Arme ohne Gehirn.

Wenn die Ruderer nur an ihre Anstrengung denken, und bald im  Delirium sind, ist der Steuermann da um sie zur Realität zurückzubringen. Die Ruderer haben keine Zeit um zu denken. Man muss es für sie machen. Sie müssen intensiv konzentriert bleiben. Das Boot muss gerade aus fahren. Er muss seine Befehle schnell und präzis geben und die Schlagfrequenz synchronisieren. Vor dem Endspurt alles unter Kontrolle halten, nicht zu früh, nicht zu spät. Er muss leicht sein, sodass die Mannschaft sich nicht wegen seines Gewichts noch mehr anstrengen muss.

Ein Chef, Temperament in einer halben Portion Körper. Das Rudern zeigt da etwas sehr Außerordentliches: der Kleinste befiehlt den Größten und Stärksten.

 

MAX, 15 Jahre alt:

 

Max ist für sein Alter ziemlich klein. Er rudert von Zeit zu Zeit für sein Vergnügen, aber seine Zukunft steht schon fest. Nie wird er so groß und stark sein wie seine Mannschaftskollegen, die ihn bereits um einige Köpfe überragen. Er wird Steuermann sein.

Die Natur und sein Trainer haben es so entschieden. 'Es ist eine Ehre, diese Mannschaft zu steuern, weil sie gewinnt', freut sich der junge Mann. Er befiehlt den acht Ruderern auf dem Rollsitz: 'Konzentriert euch! Stärker! Schnell!'. Diese Befehle erlauben keine Kritik, und die Siegespreise sind sowohl seine als auch die der Ruderer.

Am Ende des Trainings, während die Ruderer das Boot in den Klub zurück tragen, ist nach wie vor er es der das Manöver überwacht.

Der Steuermann besitzt eine besonderen Stellenwert und eine besondere Rolle. Er vertritt den Trainer an Bord. Wenn der Coach nicht da ist, ist es Max der entscheidet.


Sponsoren & Partner