Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

11.12.2010 / "O pohar Slnavy" Slowakische Indoormeisterschaft

Als einzige österreichische Mannschaft nahm die LIA-Jugend an den offenen Slowakischen Indoor-Meisterschaften teil.

 

Gab es auch keinen Sieg, so durften sich unsere Jugendlichen über gute Platzierungen und vor allem über eine solide Mannschaftsleistung - mit einem 2. Platz in der Gesamtwertung aller teilnehmenden Vereine -  freuen .

 

Bei den B-Juniorinnen erreichte Anja Manoutschehri den dritten Platz unter 20 Teilnehmerinnen.

 

Im Bewerb der Juniorinnen A erkämpften Juliana Kornhoff und Amanda Kapf Silber und Bronze.

 

Auch unsere Schülerinnen hielten sich sehr gut. In Abwesenheit unserer stärksten jungen Dame, Pia Pammer, wurden sie 6. (Marion Mallweger) und 11. (Aleksandra Kasagic) unter 16 Teilnehmerinnen.

 

Eine sehr gute Mannschaftsleistung boten unsere B-Junioren. Sie belegten, ebenfalls in Abwesenheit unserer stärksten Ergometer-Ruderer (Ferdinand Querfeld und Lukas Asanovic, die beide krankheitsbedingt ausfielen) die Plätze 2 (Max Lehrer), 3 (Bernhard Vago), 4 (Christoph Seifriedsberger) und 5 (Mislav Bobic).

 

Bei den A-Junioren konnte überraschend Marcel Krammer (Platz 7) seinen favorisierten Clubkollegen Sebastian Ostermann (Platz 8)  besiegen.

 

Unser Schüler, Bruno Bachmaier, kam in seinem ersten Ergometerbewerb auf Platz 4 unter 28 Teilnehmern und verpaßte die Bronze-Medaille um 1 Sekunde.

 

Erfreulich ist, dass fast alle LIA-TeilnehmerInnen persönliche Bestzeiten fuhren.

 

Es war eine sehr gut organisierte, nette Veranstaltung und wir haben es nicht bereut daran teilgenommen zu haben. Mit einem Abstecher in den Kurort Piestany und einem (alkoholfreien) Punsch im verschneiten Kurpark wurde der Ausflug in die Slowakei abgeschlossen.

 

Link zu den Ergebnissen www.veslovanie.sk


Sponsoren & Partner