Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

7.11.2015 Capital Cup Zagreb

Zagreb war gleichzeitig Auftakt für den Capital Cup 2015/16. Bei sommerlichen Temperaturen kämpften 5 Mannschaften aus Österreich um Ruhm, Ehre, und eine gute Ausgangssituation für die CC-Gesamtwertung.

 

Der LIA Masters Mix Achter möchte auch 2016 wieder die Rennserie des Capitals Cup bestreiten. Nun fand das erste Rennen der Saison 2016 schon diesen Herbst in Zagreb statt. Gemeinsam mit Langstreckenrennen in Budapest, Bratislava und Wien erfolgt eine Gesamtwertung und wir nutzten die Gelegenheit, im Herbst noch einmal Gas zu geben und Spaß zu haben.

In hervorragender Zusammenarbeit mit Pirat Wien und Donauhort reisten wir mit vier Achtern in die quasi sommerliche kroatische Hauptstadt. Besten Dank gilt hier speziell Daniel Drobil für den Bootstransport und die Organisation der Übernachtung für insgesamt 5 Crews und Begleitpersonen.

Stand der Freitag noch ganz im Zeichen der Riesenpizzas beim besten Italiener Zagrebs, so war der Samstag dem Sport gewidmet. Bei einer hervorragend von Mladost Zagreb organisierten Veranstaltung gaben wir auf der Save 4km stromaufwärts unser Bestes.

Das Teilnehmerfeld war hochkarätig besetzt (z.B. ungarisches Nationalteam Leichtgewichts Männerachter) und wir konnten von 23 Booten die 17. Zeit rudern und unsere Klasse gewinnen. Somit konnten wir auch einen Pokal und schöne Medaillen mit nach Hause bringen.

Ergebnisse:
http://www.eights-on-sava.mladost.hr/Uploads/6599/6601/Ukupno_svi.pdf

Eights on Save:
http://www.eights-on-sava.mladost.hr/6601/eights-on-sava-zagreb-november-7-2015

Bericht: Michael Zwillink
Photos: Alexander Buchinger
Crew: Nora Zwillink (cox), Mirta Buchinger-Cvar, Alina Neunkirchner, Julia Planitzer, Claudia Stuby, Philipp Brandstetter, Kurt Palmberger, Michael Stangl, Michael Zwillink

Mit dabei Pirat, Lia, WSW, Donauhort, Argonauten, Völkermarkt, Donaubund, Alemannia, Stein.

Die Strecke - knapp 4.000m gegen die Strömung - anstrengend.

Während der Sieg klar an das ungarische Leichtgewichts Nationalteam ging (1min Vorsprung auf die Zweitplatzierten, den CC Sieger 2015 aus Györ) , konnte der X8 (RG Pirat, WSW, DHO) das schnellste Boot mit Frauenbeteiligung stellen, und auch die anderen Boote (PIR Mix8x+ offene Klasse, RG PIR/STE Mix8x+ in Masters C, Lia Mix 8+ in Masters B, und RG PIR/DHO/ARG/ALE/VST/DBU in WMC 8x+), fuhren Kategoriensiege ein.
Herzlichen Dank an den Ruderverein Mladost, der bei der Premiere der "Eights on Sava" Regatta eine perfekte Organisation ablieferte und für alle RuderInnen das Festzelt noch lange nach der Regatta offen ließ.

Bericht Facebook Pirat


Sponsoren & Partner