Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

17.12.2011 Ergometer Cup Hodonin/CZ

Sieg für Christoph Seifriedsberger, 3. Platz für Bernhard Vago, gute Platzierungen der LIA- JuniorInnen

 

 

In der Tschechischen Republik wird in der Wintersaison 2011/2012 ein Ergometer Cup in 4 Runden ausgetragen. Der zweite Bewerb fand in Hodonin statt und war für die LIA-Jugendmannschaft wegen der kurzen Anreisezeit eine interessante Gelegenheit die vom ÖRV vorgeschriebenen vorweihnachtlichen Ergometertests unter Wettkampfbedingungen auszutragen.

 

Einen schönen Erfolg gab es hier wieder für unsere Sieg gewohnten B-Junioren.

Christoph Seifriedsberger siegte in einer Zeit von 06:28,5 im Bewerb der Jahrgänge 1997/1996 über 2000m  (er hätte mit dieser Zeit bei den A-Junioren den 8. Platz belegt). Berhard Vago wurde Dritter mit 06:36,3. Die 'Neo'-B-Junioren Nicholas Schilcher (23. Platz: 07:07,7) und Bruno Bachmair (24. Platz : 07:11,9) zeigten in dem Feld aus 38 Teilnehmern ebenfalls ansprechende Leistungen.

 

Persönliche Bestleistungen erbrachten auch fast alle der A-Junioren in der Kategorie der Jahrgänge 1995/1994. Sie belegten in ihrem Lauf die Plätze 1 - 4 und in der Endabrechnung  Platz 11 für  Lukas Goldschmied (06:37,4), Platz 12 für Marcel Krammer ex aequo mit einem tschechischen Ruderer (06:38,9), gleich dahinter Platz 14 für Mislav Bobic (06:39,8) und Platz 17 für Max Lehrer (06:47,1). Die Siegerzeit in dieser Gruppe mit 35 Teilnehmern betrug 06:13,3.

 

Auch die Mädchen schlugen sich wacker. Die Juniorinnen B, Jahrgang 1997/1996 erreichten unter 21 Teilnehmerinnen die Plätze 7, Pia Pammer (07:55,0), 9, Laura Arndorfer (08:04,1) und 11, Alexandra Kasagic (08:06,0).  Die Siegerinnenzeit betrug 7:24,6.

 

 

Bei den A-Juniorinnen entwickelte sich der Lauf, in dem unsere Mädchen starteten, zu einem LIA-internen Wettkampf um die ersten Plätze mit ständig wechselnder Führung zwischen Juliana Kornhoff, Louisa Altenhuber, Anja Manoutschehri  und Bettina Fasina. Am Ende war Juliana die schnellste Lianesin  und belegte im Gesamtklassement unter 20 Teilnehmerinnen Rang 7 (07:42,2). Rang 8 ging an Louisa (07:43,2), Rang 9 an Anja (07:45,7) und Rang 13 an Bettina (07:54,0). Viktoria Slach konnte hier noch nicht ganz mithalten und belegte Platz 20 (08:14,7). Die Zeit der Siegerin: 07:13,0.

 

 


Sponsoren & Partner