Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

Open de las Naciones in Galicien/Spanien

Open de las Naciones

Ribeira / Spanien

27./28.Februar und 1.März 2009

 

Einer Einladung des galicischen Ruderverbandes - vermittelt durch unsere Trainerin Ileana Pavel -  folgend, eröffnete der LIA Junioren-Achter, verstärkt durch unseren Spitzenruderer Michi Stichauner, die Wettkampfsaison 2009 auf dem Stausee des Mino in Ribeira  Unter 24 Achtern aus 12 Nationen  waren wir gemeinsam mit einer schwedischen Mannschaft die einzigen Juniorenachter im Starterfeld. Mit einem Durchschnittsalter von 17,125 Jahren stellten wir die jüngste Mannschaft.

 

Samstag, 28.2.,  fanden die Qualifikationsrennen über die Strecke von 1000m für die Startreihenfolge des Langstreckenrennens am Sonntag statt.

Ohne vorangegangenes Wassertraining (die Alte Donau war bislang zugefroren ) ruderte unsere junge Mannschaft im Vorlauf gegen die sehr starke Konkurrenz (zum Teil Nationalteams) leider nur  auf den sechsten und letzten Platz. Dies bedeutete im 2. Rennen über die gleiche Strecke den Kampf um die Teilnahme am Finale C oder D. Mit einem guten 4. Platz, der 3. Platz wurde leider knapp verpasst, mussten wir ins Finale D, welches wir dann bei kaltem Wind und etwas Wellen deutlich für uns entscheiden konnten. Total nass und ausgefroren bedeutete das Endplatzierung 19 für die Startfolge des Sonntagsrennens.

 

Sonntag 1.3., starteten 24 Achtermannschaften im 30 sec Abstand bei optimalen äußeren Bedingungen auf einer wunderschönen Strecke über die Distanz von 6.500m .

Nachdem die Mannschaft einen sehr harmonischen Streckenrhythmus gefunden hatte, konnte unser 8+ auf das vor ihm gestartete Boot aufschließen. Durch sehr unsportliche Manöver wurden unsere voll motivierten  Burschen am Überholen gehindert, belegten aber dennoch im Endklassement einen wirklich guten 16. Platz. Eine sehr nett gestaltete Siegerehrung rundete die gut organisierte Regatta ab.

Bedanken wollen wir uns beim Veranstalter:  außer den Flugkosten wurden Transfers, Nächtigung, Verpflegung und Getränke zur Gänze übernommen. Betreut wurden wir vor Ort mit großer Aufmerksamkeit, so dass die Veranstaltung bei uns allen einen sehr positiven Eindruck hinterließ. Als Vorbereitungsregatta für die Saison 2009, trotz der etwas beschwerlichen, weiten Anreise, darf die Aktion als durchaus gelungen bezeichnet werden.

Leider verletzte sich am Abend nach der Regatta unser Ruderer Manuel Parg schwer. Bei einem unglücklichen Sturz aus dem Fenster (!??) brach er sich das Fersenbein und muss beim Saisonstart mit einem Gipsbein zusehen.

Ein Kurzbesuch in der wunderschönen Stadt Porto rundete den Ausflug ab.

 

Teilnehmer : 

Mannschaftsführung : Doris und Kurt Sandhäugl

8+ : Aran Leitner, Wursti Pühringer, Michael Stichauner, Christoph Krofitsch, Alexander Gruber, Sebastian Ostermann, Harry Schweinhammer, Manuel Parg, Stfr. Louisa Altenhuber


Sponsoren & Partner