Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

20.- 22.5.2016 EUROW 2 Ottensheim

13 LIA Siege in Ottensheim

 

Von Mislav Bobics Juniorinnen B Truppe wurden wir ja schon bei der EUROW 1 in Ottensheim vor vier Wochen mit Siegen in sämtlichen drei B Kategorien (1x,2x,4x) verwöhnt. Also war es diesmal schon keine Überraschung mehr, dass die fünf Damen ihre Erfolgsserie verlängern konnten (J.Hanisch,M.Bosnic,M.Weiss,C.Arndorfer,J.Holler)

Die Durststrecke bei den Schülern beendeten eindrucksvoll (M.Kasagic,B.Svetina,F.Wienert,N.Robibao) mit Siegen im 2x und 4x. Große Freude beim Trainerinnenduo Maria Meidl und Astrid Tiefenbacher. Sein Debut im Einer gab Julius Knolle, technisch sehr begabt, wurde im Finale C Zweiter.

Die B Junioren glänzten mit Johannes Weberndorfer, der im großen Finale des B Einers ganz knapp den Sieg verpasste. Zwei LIA Ruderer (Weberndorfer/Kaminitschek) und ein LIA Steuermann (L.Miksitz) saßen im Wiener Projektachter und wurden Dritte. Gegenüber dem ersten, schrecklichen Auftritt vor vier Wochen zeigte die Arbeit von Alexandra Kasagic erste Früchte.

Einziger A Junior am Start war B. Neppl der im 4x mit unterschiedlichen Leistungen aufwartete. Das beste Ergebnis waren vier Sekunden hinter Konkurrent Ottensheim. Unsere München Sieger im JMA 4- waren zeitgleich in Brünn erfolgreich (s. Bericht Jun Regatta Brünn)

Unsere U23 B Damen L.Arndorfer und L.Altenhuber fuhren beim ÖRV Relationszeitfahren am Freitag den Rest des Feldes in Grund und Boden und verwiesen den Juniorinnen Nationalvierer in den Samstag und Sonntagsrennen mit mehr als einer Länge Vorsprung auf Platz 2. Der LW2x V.Slach und P.Kaudelka matchte sich in jedem Rennen mit dem schweren U23 2x und dem Juniorinnen 2x und konnte, von der Relation her, die Nase immer vorne halten.

Iurii Suchak kämpfte recht erfolgreich mit seinem neuen Partner Kepplinger (OTT) im leichten 2x um sein U23 WM Ticket. Vier schwere LIA Ruderer trafen in einem guten internationalen Feld aufeinander wobei Christoph Seifriedsbergers ÖRV Vierer Samstag Zweiter hinter Kroatien wurde , Sonntag aber dann mit einem Sieg  Revanche nehmen konnte. Niko Beer/Bruno Bachmair versuchten sich beim Relatioszeitlauf im Zweier o. und landeten dabei im Mittelfeld, durchaus noch im Qualifikatiosbereich für eine U23 Entsendung. Im Vierer o. mit Nick Schilcher und einem Ottensheimer sahen wir sie mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen - von sehr schlecht bis nicht schlecht im letzten Rennen.

Die Rennen waren in diesem Jahr sehr gut international besetzt, kamen doch Nationen wie Tschechien, Kroatien, Slowenien mit ihren besten U23 Nachwuchsmannschaften und sorgten für volle Felder und spannende Rennen, wobei die Verbände der Gäste auch Selektionsrennen in diversen Bootsklassen durchführten.

Ergebnisse

 

file:///C:/Users/admin/Downloads/Ergebnisse_21_22_05_2016.pdf

wsv.ottensheim.at/ruder-regatta

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sponsoren & Partner