Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

18.9.2010 / Blaues Band vom Wörthersee

Auf der 17km langen Strecke von Velden nach Klagenfurt belegten die Lianesen  Platz 1, 6 und 10 (LIA-RudererInnen in Renngemeinschaft mit anderen Ruderclubs). Platz 3 und 13 ging an reine LIA-Mannschaften.

 

ein Bericht von Hans Küng :

 

Blaues Band vom Wörthersee, 2010

 

Gute Resultate der LIA beim Blauen Band vom Wörthersee. Bei anhaltendem Regen, dafür glattem Wasser und leichtem Gegenwind konnte die LIA - 22 Lianesen und Lianesinnen waren am Start - bei der 18. Langstrecken-Regatta von Velden quer über den Wörthersee nach Klagenfurt (ca. 17km) sehr gute Ergebnisse errudern. Das konsequent über die Saison trainierte Rudervermögen konnte bei den Rennen abgerufen werden.


Während sich die "Oldboys" (Otto, Peter, Georg, Edi, Mike,  Martin, Gilbert, Kurt und Stm. Heinz) mit einer Zeit von 1:05:14.3 den Piraten in der Kategorie MM8+ E erst auf den aller letzten Metern um knappe 13 Sekunden geschlagen geben mussten, konnte "Die Jugend" (Matthias, Roman, Fritz, Kurt, Niko, Michi, Laszlo, Hans und Stm. Peter) die beiden italienischen Boote wie auch das Boot vom "Ruderverein1888 München" deutlich distanzieren und mit einer Zeit von 0:59:11.02 die Abteilung Masters C klar gewinnen. Damit war dieses LIA-Masters-Team aber auch das drittschnellste Boot überhaupt unter all den 16 teilnehmenden Achter-Teams aus Deutschland, Italien, Österreich und hat sich eine sehr gute Ausgangslage geschaffen, den gesamten Achter-Alpencup 2010 (Passau, Blaues Band, Roseninsel) für sich entscheiden zu können.

 

Aber auch die Teams mit LIA-Beteiligungen haben sehr gute Rennen gezeigt. Allen voran konnte die in der Männer Renngemeinschaft Albatros-Austria-LIA rudernden Lianesen Hannes und Paul ihre Gegner vom WRK Donau (1:01:17.76) in der offenen Klasse mit einer Zeit von 0:57:25.38 deutlich schlagen und trotz aufgebrummter 2 Minuten-Strafe wegen nicht korrektem Überfahren der Startlinie die klare Tagesbestzeit rudern. Die LIA-Frauen waren durch Heidi und Ingrid in dem Mix-8er Masters E der Renngemeinschaft München-LIA-Donau-Albatros vertreten und mit einer Zeit von 1:04:48.97 ebenso erfolgreich wie die unverwüstlichen Recken der MM8+F RGM Pirat-Occoquan-Normannen-Donaubund-LIA, bei denen Franz sein Ruder führte und die mit einer Zeit von 1:00:35.03 ein sensationelles Rennen ruderten - bei einem Altersdurchschnitt im Boot von über 60 Jahren! 

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Veranstalter vom Albatros, die wie jedes Jahr mit großer Gastfreundschaft und sportlichem Einsatz ein Höhepunkt des Regattajahres 2010 geschaffen und für den reibungslosen Ablauf wie für die bekannt gute Bewirtung gesorgt haben (Alle Resultate, Zeiten und Fotos unter: www.rv-albatros.at/blauesband.htm). Aber auch herzlichen Dank an Laszlo, der über eine hervorragende Leistung im Boot hinaus, dieses auch schadensfrei nach Velden und auch zurück transportiert hat. Ein Freund, ein Vorbild, ein unermüdlicher in seiner Trainingsdisziplin und Begeisterung für das Rudern, möchte ich mit einem geflügelten Wort aus seinem Munde schließen:

 

`Weißt Hansi, das Leben ist viel zu kurz, um ein schlechtes Boot zu rudern!`

 

Hans Küng, 19. Sept. 2010

 

 


Sponsoren & Partner