Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

7.4.2019 San Diego Crew Classic USA

San Diego Crew Classic

 

Vergangenes Wochenende waren wir wieder bei der traditionellen Saisoneröffnung in San Diego. Mit über 380 Bewerben und tausenden an Booten ist es eine der größten Ruderregatten der USA. Nachdem wir mit Cal schon Anfang März einen kleinen Vorgeschmack auf die Rennsaison in Las Vegas bekommen haben, war San Diego unser erster großer Test um zu sehen ob wir im Winter brav traininert haben.

Da sich im Varsity 8 Bewerb nur Yale getraut hat gegen uns zu melden hatte ich das ganze Wochenende nur ein Rennen am Sonntag. Leider verlief es nicht nach Plan und wir hatten vom Start weg mit den schwierigen Bedingungen zu kämpfen. Nachdem sich der amtierende National Champion Yale seinen Vorsprung am Start geholt hat diktierte die Crew mit langen Schlägen das Rennen. Zwar haben wir nach dem Start versucht uns mit Kraft und aggressiven Schlägen zurück zu kämpfen, haben dann aber leider nicht mehr den Anschluss gefunden und wurden im Ziel mit offenem Wasser hinter Yale Zweiter.

 

Christoph Seifriedsberger ist es im zweiten 8er leider auch nicht besser gegangen. Nach einem schnellen Start konnte er mit seinem Boot zwar eine Bootslänge Vorsprung auf Yale herausrudern, über die Strecke konnten sie Yale aber nicht abschütteln und wurden auf dem letzten 500er überrudert. Im Sprint konnten sie nochmal leicht dagegen halten aber trotztdem mussten sie sich mit über 2 Sekunden Abstand geschlagen geben.

 

Mit zwei 2ten Plätzen hinter Yale haben wir leider unser Wochenende nicht ganz so beendet wie wir wollten. Trotzdem sind wir zuversichtlich in unseren Speed und die Stärken die wir in den letzten Wochen im Training gezeigt haben. Wir müssen es eben nur in einer Rennsituation auch perfekt umsetzten. Nächste Woche haben wir dafür schon die beste Gelegenheit mit Rennen gegen Wisconsin und Oregon und die Woche darauf ist schon unser großer Showdown gegen den Erzrivalen Washington mit LIA Kollegen Mattijs Holler.

 

Sportliche Grüße nach Wien

Ferdi Querfeld

 


Sponsoren & Partner