Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

22.3.2019 die "4 Saxes"

The 4 Saxes

Am Freitag, 22.März 2019, war es wieder so weit, die 4 Saxes gaben 10 Jahre nach ihrem Debut bei der LIA wieder ein viel besuchtes und beachtetes Konzert. Am 30.Oktober 2009 fand die bejubelte Premiere mit dem Programm "Jazz bis Klassik" statt.

Zum 10-jährigen Jubiläum erfreute uns nun das Sax Quartett in der Besetzung Maciej Golebiowski (Alt Saxophon), Stephan Jung (Bariton Sax), Horst Hausleitner (Sopran Sax) und Mike Goldfarb (Tenor Sax) mit ihrem neuen Programm "GERSH bis QUEEN", das, wie schon der Titel sagt, George Gershwin und der Gruppe Queen gewidmet war. Unter der Teilnahme zweier Special Guests, Adam Dunski aus Tel Aviv (Tenor Sax) und, zur Überraschung aller, Heidi Goldfarb mit ihrer Bass Klarinette.

Gershwin-Welthits wie "Fly me to the Moon", "Summer time" und "American in Paris" begeisterten das etwa 90 bis 100 köpfige Publikum genauso wie "Bohemian Rhapsody" von Queen. Letztere Nummer ist übrigens aus dem aktuell gleichnamigen, 4-fach Oscar-gekrönten, wunderbaren Kinofilm über Freddie Mercury bekannt.

Joesi Prokopetz, der traditionell die 4 Saxes literarisch begleitete, konnte diesmal nicht dabei sein, er wurde aber durch Horst Hausleitner viel mehr als vollwertig ersetzt. Mit seinen Anekdoten, Geschichten und Witzen aus den Herkunftsländern der Protagonisten, nämlich Polen, Israel, Bayern und Österreich brachte er und alle zum Tränenlachen. Als Beispiele seien hier einerseits die sprachlich-phonetische Polnisch Nachhilfestunde genannt - wie spricht man nun "przepraszam" (Entschuldigung) richtig aus - Maciej hatte die Antwort - und andererseits jüdische Witze, wie z.B. "Dr.Mandelbaum, mir geht's wirklich schlecht. Ich denke dauernd an Selbstmord. Was soll ich bloß tun?" - "Mich im Voraus bezahlen!"

Das Publikum war begeistert und quittierte die Darbietungen mit langanhaltendem Applaus. Die Zugabe war uns Anwesenden zwar ein kurzer Trost, konnte aber das Ende trotz tosendem Applaus nicht verhindern.

Ich erlaube mir im Namen aller auf eine Fortsetzung der LIA-Sax-Konzerte in absehbarer Zeit zu hoffen.

 

 

Raimund Haberl, 25.März 2019


Sponsoren & Partner