Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

3.2.2020 5. und vorletzter Durchgang 30K

Rund 70.000m haben die LIA Juniorinnen zusammen mit ihrer Trainerin Caro Haginger soeben zur LIA Führung in der Challenge beigetragen -  Und genau so verlässlich hat Ferdi Querfeld 8734m geliefert - gerudert bei Schlagzahl 22 !! 

 

Ich lade wirklich alle herzlich ein - und das ist kein Scherz, sondern einfach ein tolles Experiment - mal einen Schnitt von 1:43.0 (320 Watt) bei Schlagzahl 22 zu rudern und zu schauen, wie lange jede/r Einzelne das durchhält - 1 Minute? 2 Minuten? 5, 10, 15 oder ...? Einfach um mal einen körperlichen Eindruck zu bekommen, was das bedeutet! Einfach mal ausprobieren - ich glaube das gibt einen ganz anderen, erweiterten Blick auf die Dinge und die Leistungen, die unsere Ruderer an der LIA Spitze abliefern. Eine Art Horizonterweiterung ohne Überheblichkeit und Arroganz aber mit Verständnis und Respekt. (Teilt mir eure Erfahrung damit mit)

 

Anders gelagert, aber nicht minder groß ist mein Respekt für all jene, die egal wo sie sind, egal was sie im Leben gerade machen, welches Studium sie gerade führen, welche Familie sie gerade gründen oder erhalten, welches Haus sie gerade neu beziehen oder welchen 'sozioökonomischen Verpflichten' sie gerade nach kommen - ihre Freude am Rudern, am Sport und ihre Beziehung zur LIA nie verloren haben!

 

Wer als Student immer mal wieder ein paar Meter um zwischen 7500m und 8000m, oder als Studentin zwischen 6500 - 7300m beisteuert, oder als Familien Paps oder Mam ein paar Meter über die 7000 bzw. 6000m drückt, oder als Gentlemen und Dame von Welt um die 70ig stets noch 5300 bis 7500m - Raimund natürlich ein paar Meter mehr :)))) - liefern kann und liefert - der hat auf alle Fälle hinsichtlich seiner Gesundheit, seiner Agilität, seiner Bewegungsfreude, Sportlichkeit und Treue zu seinen Ruderfreunden und zur LIA nicht viel falsch gemacht. Also Danke Mislav, danke Niko, danke Hlobils, danke Waltraud, danke Robin, danke Martina, Hedi, Carina, Karina, Fanni, Linda, Oli, Yeti, Theresa, Karin, Martin, Gerhard, Annemarie, Elisabeth, Hans-Martin, Robert, Alex, Tom, 3x Peter, 5x Michael(a),  ... - und danke allen anderen die da noch kommen.

 

Es ist Sonntag Vormittag und wir sind kurz davor wieder die 500.000m Marke zu überschreiten. Also LIA Frauen und Männer - Boys und Girls - gebt noch ordentlich Zunder, damit wir auch beim T5 gut durch die 600.000m schreiten, ein LIA Standard bei der Challenge, den wir bei allen Terminen halten konnten.

 

 

 

Bericht Hans Küng


Sponsoren & Partner