Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

25.-29.7.2018 18. Euro Masters Regatta München GER

Es gab bei der EURO Masters auf der Olympiastrecke in München für die LIA tatsächlich viele zweite Plätze in einem, verglichen mit der World Masters in Bled, wirklich starken und dichten Leistungsfeld. Mehrmals hat uns auch ein bisschen das Lospech reingespielt, z.B. im MMF8+ Dritter in einem Lauf, bei dem selbst der Letztplazierte alle anderen 4 Läufe der selben Klasse deutlich gewonnen hätte. Wir haben also nicht gewonnen, aber das 8er Rennen war vom Feinsten, zumal, alle 6 Achter innerhalb von 4 Sekunden die Ziellinie durchfuhren und auf den letzten 300m mehrfach im ganzen Feld noch die Position gewechselt wurde. Adrenalin, Dramatik und Spannung pur, was dann auch für eine tobende Tribüne sorgte. Andererseits hatten auch ein paar Boote mit LIA Beteiligung wiederum Glück und konnten Rennen mit Zeiten gewinnen, die ihnen in einem andern Lauf nicht zum Sieg gereicht hätten. In Summe also wohl ein ausgewogenes Glück. Natürlich konnten wir auch wieder einige Rennen gewinnen, bei besten, fairen Bedingungen, heißen Temperaturen und gelegentlichem Wechsel zwischen leichtem Mit- und Gegenwind. Allen voran wiederum Raimund Haberl mit, ich meine, 5 Siegen. Aber auch viele andere LIAnesInnen haben 1-3 Siege in der Tasche mit nach Hause gebracht. Besonders erfreulich wohl hier auch der Sieg des LIA Masters Frauen Achters. Auch bei den ausgefahrenen Finalrennen der Einer, der sogenannten Trophy, bei der die sechs schnellsten Zeiten aus den verschiedenen Läufen einer Alterskategorie, in einem Finale das schnellste Boot ermitteln, war die LIA gut mit dabei: Raimund konnte die Trophy gewinnen und auch Ivana Bacanovic konnte sich einen starken zweiten Platz im MW1xB bei der Trophy erkämpfen. Auf den Nebenschauplätzen gab es viel neue Bootstechnik zu sehen, für RuderInnen, die über das nötige Kleingeld verfügen, eine deutlich verbesserte Gastronomie und ein buntes Treiben mit viel guter Stimmung und professioneller Organisation.

 

Fazit: Die Masters Szene wächst stark, die Zahl der ehemaligen und vor gar nicht so langer Zeit im Weltcup oder gar bei den Spielen erfolgreichen Ruderer nimmt ständig zu und die LIA Masters in ihren Renngemeinschaften sind gut mit dabei, Schulter an Schulter mit den starken Russen, Briten, Irländern, Niederländern und natürlich auch den Deutschen. Eine starke Visitenkarte auch für die Veranstalter auf der legendären Münchner Olympiastrecke. Hat viel Spaß gemacht.

 

Bericht Hans Küng

 

Info und Ergebnisse :

10 Siege mit LIA Beteiligung bei der EURO Masters 2018 in München

 

MW-A4x    Ivana Bacanovic, Claudia Stuby, Ute Simma (WIB), Tina Reiskopf (FRI)

MM-F4x      Laszlo Kokas, Attila Strochmayer (FEC), Gabor Noe (WAM), Tivadar Nógrádi (WAM)

MW-B8+    Hannah Engelmaier (cox), Ivana Bacanovic, Martina Schiller, Sonja Brothanek (PIR),

                   Kristina Kiesel, Ute Simma (WIB), Andrea Frauenschiel (DBU), Suse Lichtenberger,

                   Claudia Stuby

MM-F4-      Laszlo Kokas, Attila Strochmayer (FEC), Gabor Noe (WAM), Tivadar Nógrádi (WAM)

MM-I2x      Raimund Haberl, Carlo Zezza (CBC)

MM-G1x     Raimund Haberl

MM-F2x     Raimund Haberl, Robert Mosek

MMix4x     Raimund Haberl, Carlo Zezza (CBC), Annie Ponsonnet (RCP), Margarita Zezza (CBC)

MMixG2x   Raimund Haberl, Annie Ponsonnet (RCP)

MMixC4x   Ivana Bacanovic, Hans Küng, Manuela Helbig (RCG), Michael Helbig (RCG)

 

https://regatta.bayern/emr2018/


Sponsoren & Partner