Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

6.9.-8.9.2019 U23 European Championships Ioannina GRE

http://www.worldrowing.com/events/2019-european-rowing-under-23-championships/event-information

Petra Kaudelka startet im Frauen Leichtgewichts Doppelzweier und wird von LIA Oberbootsmann Roman Arndorfer betreut. Ihre Partnerin ist Valentina Tollinger von Möve Salzburg

Bruno Bachmair sitzt im Männer Doppelvierer gemeinsam mit M.Animashaun DOW/M.Hornacek STA/Wiesinger STA  

Heats :

LWB 2x 3Boote:  3.Platz hinter FRA, CZE  1.»FinaleA

MB 4x 6Boote :  4.Platz hinter ROU, CZE, GER  1.»FinaleA 

Repechage : 

leider nicht ins Finale kam der Doppelvierer mit einem letzten Platz und erheblichem Zeitrückstand

M4x  ITA 06:10.95 (1) UKR 06:11.67 (2) GER 06:15.74 (3)   RUS 06:15.97 (4) AUT 06:43.22 (5)  

Geschafft hat es der LW2x ins Finale - Bravo 

CZE 07:41.75 (1) GER 07:43.43 (2) ITA 08:03.33 (5) AUT 07:44.88 (3) GRE 07:44.98 (4) ITA 08:03.33 (5) 

Finale B :

M4x  

Eine gute Leistung zeigten im B-Finale des Doppelvierers Bruno Bachmair, Maximilian Hornacek, Leopold Wiesinger und Martin Animashaun. Die ÖRV-Crew konnte im B-Finale die Crews aus Israel, Deutschland und Bulgarien hinter sich lassen und schob auf Rang drei ins Ziel, was den neunten Platz im Endklassement bedeutet.

LW 2x : Finale A

Leider schaute im großen Finale nur der sechste und letzte Platz für Kaudelka/Tollinger heraus. Dennoch war die Reise nach Griechenland ein Erfolg für die beiden Damen - das Erreichen des Endlaufes war in der durchwachsenen Saison der beiden sicher der Höhepunkt ihres heurigen Renngeschehens.

1.SUI 07:14.30 2.GER 07:17.49 3.GRE 07:18.69 4.FRA 07:22.41 5.CZE 07:22.44 6.AUT 07:36.57

 

There are 25 countries entered with a total of 490 entries. The men's double sculls had the most countries entered with 16 nations. For the women, the lightweight women's single sculls had the largest number of entries with 13 nations lining up.

 

Bemerkenswert, dass die Schweiz sieben Boote im Finale hatte und alle 7 eine Medaille holten. Seit einer Reform im Jahre 2008, wo die Schweiz in einer ähnlichen Situation wie Österreich heute steckte, ging man neue Wege in der Organisation und fährt seither sensationelle Erfolge in allen Klassen ein. Der Schweizer Generalsekretär Christian Stofer hielt auf Einladung des OÖ Ruderverbandes während der WM in Ottensheim einen interessanten Vortrag über die Massnahmen der Eidgenossen. 

Wenngleich das System nicht zur Gänze kopierbar wäre (viele Dinge würden in Österreich auf Empörung stoßen und wären unvorstellbar), so sind viele Inhalte auch eine Überlegung in Österreich wert. Die heimischen Erfolge waren 2019 eher dürftig (1 Olympia Quotenplatz statt 3 angepeilten, 2 Medaillen in den leichten Einern bei der eher schwach besetzten U23 WM in Sarasota, unbefriedigende Resultate bei der Jun WM in Tokyo und bei der JEM, schwache Ergebnisse beim Coupe de la Jeunesse, bis auf den leichten 2x (Bronze) magere Ergebnisse bei der U23 EM) - Reflexion ist angesagt


Sponsoren & Partner