Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

21.9.2019 27. Blaues Band vom Wörthersee

https://www.rv-albatros.at/blaues-band/blaues-band-2019-ergebnis-results/

 

Am 21.9.2019 fand am Wörthersee die Traditionsregatta "Blaues Band" mit 16 Achtern zum 25. Mal statt, eine Langstreckenregatta über 16 km von Velden nach Klagenfurt.

 

Am Start war etwas überraschend nur ein einziges LIA Boot, nämlich unser "Golden Girls" (Name hat Hans Küng kreiert!) Frauen Masters F-Doppelachter mit Dorothea Rudolph, Eva-Maria Kratzer, Waltraud Pomper, Hedi Haberl, Ellen Büll, Isabelle Meyer, Ute Hlobil, Schlagfrau Heidi Goldfarb, Steuermann Raimund Haberl.

 

 

 

Außer unserer Schlagfrau Heidi und Ute ist noch nie jemand aus der Mannschaft beim Blauen Band gestartet. Isabelle, die dachte, unser Rennen wäre 6 km, hat sich sehr über die 16 km gefreut, Evi, Ellen und ich waren etwas angespannt, ob wir die Anstrengung wirklich gut meistern würden und Dorothea war in Erwartung, die letzten Kilometer könnten richtig fies werden! 

 

 

 

Mit der überraschend eingesprungenen Schlagfrau Heidi, (Vera, musste im letzten Moment aus sehr traurigem Grund absagen) unserem Steuermann Raimund und herrlichem Wetter war das Rennen ein besonderes Erlebnis. Besonders anstrengend (und trotzdem nicht fies!), besonders fordernd, z.B. bei den immer wieder doch recht ungewohnten von Motorbooten verursachten Längswellen (500 m Zeit stieg von etwa 2:16 kurzfristig auf über 2:30, na hallo das geht doch besser!!) aber auch besonders beglückend; vor allem, als wir das Boot wieder auf den doch ganz schön weit entfernten Hänger getragen hatten und dann pudelnackt im nicht mehr sehr warmen Wasser des Wörthersees geschwommen sind. Danach gab es noch ein Sonnenbad bei Schweinsbraten, Nudeln, guten Mehlspeisen und Kaffee auf der Terrasse des RV Albatros, wo wir uns alle über unsere Medaillen gefreut haben, immerhin hatten wir ja auch 2 Boote geschlagen!!

 

 

 

Danken möchte ich besonders Heidi, die sich binnen Stunden entschlossen hat, unsere Schlagfrau zu sein, und unserem Supercoach und Steuermann Raimund.

 

Dank auch an Michi Stangl und Sabine Farkas für den Bootstransport, an Kurt Palmberger für den Mannschaftstransport von Klagenfurt nach Velden und an Norbert, der uns in Velden mit Kleidertransport und dann beim Abriggern und Verladen des Bootes geholfen hat.

 

 

 

Unsere Zeit: 1:12,30. Die Siegerzeit des ISTER-Doppelachters: 56,51 

Bericht Hedi Haberl

 In einem Masters Renngemeinschaftsachter wurde LIAnese Franz Nitsche Gesamtvierter

 


Sponsoren & Partner