Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

30K Bewerb wieder gestartet

30K Challenge 2020/19 - Erster Termin

 

Sie leitet das Winter Ergometer Training so verlässlich ein, wie das Amen ein Gebet beendet - die 30K Challenge von Christian Schramm. Auch 40 Frauen und 63 Männer der LIA haben nicht lange gefackelt, sind gleich zum ersten, der in Summe sechs Termine umfassenden 30K Challenge geschmeidig in die Startböcke gekommen und dies, obwohl auch das schöne Spätherbstwasser durchaus für gute Trainings und Ruderpartien ins Boot lädt. Die Tatsache, dass aus allen Alters- und Leistungsgruppen die LIA RuderInnen hier gemeinsam antreten, nebst den persönlichen Gründen auch ein gemeinsames Vorhaben verfolgen und so für eine gemeinsame Geschichte im Club sorgen, verweist auf die gute Atmosphäre und den Zusammenhalt in unserem Verein. Ein Milieu, in dem sich gegenseitiges Herausfordern beim Erbringen einer sportlichen Leistung und gegenseitiger Respekt für die jeweils erbrachte Leistung in guter Balance halten. Schön zu sehen, wie unverkrampft und selbstverständlich die RuderInnen der LIA mit dem Spirit of Sport antreten und bei der 30K zu ihren persönlichen Resultaten stehen, die mal mit ein paar Metern mehr, wenn alles raus! muss, und mit ein paar Metern weniger, wenn eine extensive Trainingseinheit eingebaut wurde, zu Buche schlagen können.

 

Am meisten gewerkt im Maschinenraum hat diesmal bei den Frauen, Mirta Buchinger-Cvar 7300 Meter, vor Juniorinnen Trainerin Caro Haginger 7115 Meter und Henriette Ringleb 7084 Metern. Dahinter geht es eng Meter um Meter weiter mit Adela Roszkowski, Kathrin Stögmüller, Michaela Homzova, Karina Zehetner, Ellena Lehrer, Theresa Zekoll und Gönner Ina um nur mal die ersten 10 der langen LIA Starterinnen Reihe zu nennen. Herzliche Gratulation allen Athletinnen.

 

Bei den Männern hat sich diesmal einmal mehr the Rock Mattijs Holler mit 8911 Metern, vor Christoph Seifriedsberger 8510 Meter und Ferdi Querfeld 8461 Meter an die Spitze der LIA Männer gesetzt. Und auch hier gefolgt von einem dichten Feld mit Nikolaus Beer, Benni Sevetina, Christian Pühringer, Rainer Haberl, Lukas Wass und Maxwell Spiegel. Respekt und Dank auch an euch!

 

Dass aber am Schluss bereits beim ersten Termin der 30K Challenge in Summe rund 700.000 Meter für die LIA am Konto stehen, verdanken wir allen, wirklich allen, die hier mit dabei sind und mit unterschiedlichster Motivation, doch geeint in der Tat, ihre Ergometer schnurren lassen, darunter etwa all die Ruder-Haudegen deutlich jenseits des 70ers, wie Werner Jäschke, Mike Goldfarb, Ernst Chowanetz, Erich Chladek, Otto Hajek oder natürlich Raimund Haberl mit 7865 Metern! Oder all die Golden Girls um Hedi Haberl, Evi Kratzer, Waltraud Pomper oder Heidi Goldfarb mit 6747 Metern.

 

Last but not least wäre aber auch dies nur ein sehr unvollständiges Bild ohne all unsere zahlreichen und starken LIA JuniorInnen, ohne unsere Freunde, die Familien und natürlich ohne unseren Jüngsten, wie Finn Maresch, 7 Jahre alt mit 3776 Metern, Felix Böhmer, ebenfalls 7 Jahre mit 3482 Metern und Jona Maresch, 4 Jahre mit beachtlichen 2010 Metern ? alles gerudert natürlich an der Seite ihrer sicher stolzen Ruderväter Christian Garhöfer und Clemens Böhmer. Super gemacht!

 

Ich bedanke mich bei allen, die wieder dabei waren, mit Sportsgeist, Spaß, Freude, sicher auch gelegentlich etwas Keuchen, Murren und Schweiß, und wünsche allen gute Trainings bis zum nächsten Termin der 30K Challenge, 25. November bis 1. Dezember, wenn Christian Schramm, das Mastermind der Challenge wieder zum Kettenrad bittet.

 

Hans Küng, Fahrwart


Sponsoren & Partner