Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

4.-7-9.2019 European Universities Rowing Championship Jonköping SWE

The 4-7 September, Jönköping University campus will be teaming with athletes and other visitors from all over Europe. The 11th European Universities Championships in Rowing is coming to Jönköping and the university's campus will be used as a hub area for the rowers and other visitors to the competition. 

https://rowing2019.eusa.eu/

 

DAY1 / Thursday - 2019-09-05  (1810m)

M4- Qualification

1. Lyon  05:41,6

2. Mannheim   05:43,2 

3. IC London Edward Bentley  05:44,9

4. Maastricht  05:58,0 

5 Vienna (Leonhard Büll/Max Lehrer/Nikolaus Beer)  06:07,2

--> Vienna in Repechage on Friday

 

LM 2x Qualification

1. RU Nijmegen   06:23,0 

2. Vienna (Maximilien Marinov)  06:36,1  

3. Uppsala  06:49,0

--> Vienna in Repechage on Friday

 

LM 4x Qualification 

1. Lyon 05:36,8 

2. Delft 05:48,6

3. Vienna (Andreas Pinzek/Fabian Ledutke/Manuel Parg/Tobias Riemschüssel) 05:56,9 

--> Vienna in Final on Saturday

 

LW 2x Qualification 

1. Karlsruhe   06:47,6

2. Maastricht 06:55,6

3. Vienna  (Lea Spierer, Lara Schaffler) 07:22,4 

4. Uppsala  07:47,7

--> Vienna in Repechage on Friday

 

Kommentar von Niko Beer :

Die Regatta ist sehr professionell aufgezogen und das Feld gut besetzt. Beim Start sind wir mit dem Feld ganz gut mitgekommen. Das Boot ist aber nicht richtig ins Laufen gekommen. Wir hatten dann mit dem Wind und unserer Technik zu kämpfen und sind am 2. Tausender nicht mehr ganz mitgekommen.

Freitag geht's für uns am Vormittag in den Hoffnungslauf und dann am Nachmittag hoffentlich ins Halbfinale.

 

DAY2 / Friday - 2019-09-06  (1810m)

LM2x Repechage
1. MU Szczecin 06:10,9
2. Leiden 06:16,2
3. Nottingham 06:20,9
4. Vienna (Maximilien Marinov) 06:40,2
5. Uppsala 07:02,2
--> Vienna in Final A on Saturday

M4- Repechage
1. Split 05:51,1
2. Maastricht 05:52,6
3. Aalborg 05:56,14
4. Vienna (Leonhard Büll/Max Lehrer/Nikolaus Beer) 06:03,6

LW2x Repechage
1. Aalborg 06:55,3
2. Petro MBS Ukraina 07:00,4
3. Maastricht 07:03,8
4. UBI Portugal 07:15,2
5. Vienna (Lea Spierer/Lara Schaffler) 07:18,9
6. Uppsala 07:48,0
--> Vienna in Final B on Saturday

 

DAY3 / Saturday - 2019-09-07  (1810m)

LM2x Final A

1. Tallinn 05:59,12
2. Martime 06:08,12
3. Nottingham 06:10,84
4. Leiden 06:14,12
5. Radboud Nihjmengen 06:28,92
6. Vienna (Maximilien Marinov) 06:37,09

 

LM4x Final

 1. Lyon 05:33,3

 2. Delft 05:47,1

 3. Vienna (Andreas Pinzek/Fabian Ledutke/Manuel Parg/Tobias Riemschüssel) 05:52,6

 

LW2x Final B

 1. Vienna (Lea Spierer/Lara Schaffler) 07:16,5

 2. Uppsala 07:51,9

 

W8+

Louisa Altenhuber wird Studentinnen Europameisterin im Achter 

1 Linz   Mira Steinbeck 1 05:58,9 2 Katja Brabec 3 Marie Steinbeck 4 Philumena Bauer 5 Klara Hultsch 6 Marika Rodinger 7 Louisa Altenhuber 8 Lena-Maria Hofmayr x Brian Lindner

2 SFIT Zürich 

3 Erlangen-Nuremberg 

4 POM Szczecin 

5 Nantes 

 

Hier mein Bericht von den Studenteneuropameisterschaften am letzten Wochenende.

 Louisa :

 

Meine oberösterreichischen Konkurrentinnen aus Juniorinnenzeiten haben in den letzten Jahren ihre Ruderleidenschaft erfolgreich in einem 8er Projekt im Rahmen der deutschen Bundesliga ausgelebt. Nun habe ich mich sehr gefreut, dass ich bei den Studenteneuropameisterschaften Teil dieses eingespielten Riementeams werden durfte. Unseren Vorlauf konnten wir klar gewinnen, vor den Mannschaften aus Deutschland und der Schweiz. Allerdings wussten wir nicht  wie weit diese sich noch zurückgehalten haben. Des weiteren hat das wechselhafte Wetter in Jonköping unser aller Immunsystem schwer herausgefordert und wir haben uns mit der Zeit gegenseitig mit Halsweh und Schnupfen angesteckt. Doch auch angeschlagen, gelang es uns bei sehr schwierigen welligen Bedingungen unsere technische Überlegenheit auszuspielen und uns mit einem Start-Ziel Sieg eine schöne Goldmedaille abzuholen. 

 

Für mich ein wunderschönes Ruderwochenende mit Freundinnen, vielen Zimtschnecken und einem abschließenden Citytrip nach Göteborg! 

 

Danke an die JKU und für die Organisation an Boris Hultsch! 

 

 


Sponsoren & Partner