Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

28.4.2018 Zweier Langstrecke Mondsee

Unter den Augen des Schafbergs

Traumhafte Ruderbedingungen bei der ebenso traumhaft organisierten 2er Langstrecken Regatta, 10 beziehungsweise 20 Kilometer über den Mondsee. Mit dabei am Samstag, 28. April unter den 52 Booten, die in vier Abteilungen auf dem spiegelglatten Wasser des Mondsees unterwegs waren, 11 Zweier mit LIA Beteiligung. Ein weiteres, zwölftes Boot musste leider verletzungsbedingt kurzfristig absagen.

Dabei fielen zwei LIA Gruppierungen besonders erfreulich durch ihre starke Beteiligung auf - die jungen Frauen aus dem Studentinnen-8er, die sich in 4 Booten, sowohl in 2- als auch in 2x über den Mondsee matchten und die LIA RuderInnen aus der Fitness- Sportgruppe, die ebenfalls mit 4 Booten an der Regatta teil nahmen. Das Feld wurde noch von 3 Booten der LIA Masters komplettiert, was einmal mehr das gute und erfolgreiche Miteinander der verschiedenen LIA Alters- und Trainingsgruppen zeigt.

Die Siegerehrung für die 42 Boote aller Klassen über die 10 Kilometer, wie für die 10 Boote über die 20 Kilometer Distanz wurde ebenso erfreulich kurz wie heiter abgehalten und den legendären Sieger Mondseer Käselaib konnten über die 20K Joe Pilz und Alex Farkas, RC Pirat, mit neuem Strecken Rekord (01:17:12,12) und Georg Mantler mit Matthias Steiner, RC Stein, über die 10K mit nach Hause nehmen.

Mit Bestzeiten über die 10K Distanz in ihren jeweiligen Klassen konnten sich folgende LIA  Boote besonders ins Szene setzen: Matthias Schreiner mit Oliver Lehrer, MMD 2x, damit auch zweiter Gesamtplatz über die 10K, Laszlo Kokas mit Attila Strochmayer, MMD 2-, Theresa Feddersen mit Lukas Weninger, Mix 2-, Henriette Ringleb mit Nora Zwillink, W 2-,

Kurt Palmberger mit Manfred Seitner, MMH 2x, zugleich das älteste Teilnehmerboot  das nach einer kleinen Kreuzfahrt doch noch ins Ziel gefunden hat und Disa Medwed mit Werner Jäschke MixG 2x Gig. Über die 20K konnte Michael Helbig mit Hans Küng den vierten Gesamtplatz erringen.

Unser herzlichster Dank und Respekt geht aber an das Veranstalter Team des RCMondsee unter der Federführung von Helge Grafinger, Franz Fritsch und einem souveränen Regattaleiter, Martin Wandl. Es war schlichtweg eine perfekt organisierte Regatta in allen Organisationsbereichen. Die Entwicklung von einem kleinen Rennen mit 5 Booten binnen weniger Jahre, hin zu einer Langstrecke mit über 100 Startern ist daher ebenso wenig ein Zufall, wie ein hoch verdienter Erfolg der Veranstalter. Wir freuen uns alle sehr auf das nächste Jahr! 

Hans Küng

C:\Users\admin\Downloads\Ergebnisliste-Langstrecke-2018-Mondsee (1).pdf

 

https://www.youtube.com/watch?v=g6Jx1yy9w0U&feature=share

 


Sponsoren & Partner