Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

Dienstag, 7. Juli 2020 Von: Hans Küng

07.07.2020 – Voll in Action

LIA Sommer Jugend-Rudercamp


 

Levi wollte schon immer mal eine neue Sportart ausprobieren. Abél ist ungefähr 12 Jahre alt und Lea bereits 16. Max möchte schon mal in einem schnellen Ruderrennboote am Wasser flitzen, Niklas fragt sich, wie man das wohl am besten macht und Sebastian ist gerne in der Natur, in den Bergen genau so wie am Wasser. Das LIA Sommer Jungend-Rudercamp bei uns im Ruder-Clubhaus an der Alten Donau ist voll in Action und 20 Mädels und Junges üben sich zum ersten Mal mit ihren Trainern in Rudertechnik, Boot-Balance, Rhythmus und Teamgeist, aber auch in Kraft, Schnelligkeit, Mobilität und Materialkunde. Den ganzen Tag ist viel Bewegung draußen angesagt, im Boot, beim Schwimmen, beim Spiel, am Rad oder beim Zirkeltraining - und dazwischen immer mal wieder die Gelegenheit, neue Freundschaften zu schließen.

 

War der erste Ausritt in den wackeligen Booten noch recht ungewohnt und viele der langen Ruder verquert und verhakt wie Stäbchen beim Mikado-Spiel, so sah das heute schon ganz anders aus. Nachdem in Teamarbeit und mit unzähligen Händen die Boote Kreuzenstein, Aggstein, Wien, Papa Rötzer und die blaue Drünstein zum Floß getragen und ins Wasser gelegt waren, zogen die Teams unter der Leitung der geschulten Steuerleute und Betreuer schon flott ihre Runden durch die Fluten und dies ohne Zögern auch bei einer recht anständigen Brise aus Nord-West. Aber nicht nur das Rudern ging schon leichter, sondern auch die sorgsame Handhabe der Boote, das Ein- und Aussteigen, das richtige Einlegen der Backbord und Steuerbord Skulls und das Einstellen der Stemmbretter. Ganz nach dem Motto - nicht zu viel zaudern und viel ‚learning by doing‘.

 

Aber auch an Land ging es hoch her. Nicht nur jede Menge Fang- und Laufspiele zum Aufwärmen und gegenseitigem Kennenlernen, sondern auch echtes Teamwork wie beim Rudern war am Nachmittag gefragt, nämlich beim Tug of War. 4 Mannschaften standen sich bei dem Tauzieh-Cup zum Kräftemessen gegenüber und eisern wurde um jeden Zentimeter mit Taktik, Technik, Kraft, schneller Reaktion aber auch mentaler Stärke und Teamgeist gekämpft. Wer nicht gerade beim Ziehen, Halten, Kontern oder Attackieren war, feuerte die Mannschaften an oder gab taktische Tipps als Mannschaft-Coach. Eine gute Gelegenheit auch die Startkommandos bei den künftigen Ruderregatten gleich mal kennen zu lernen: Quick Start – Attention – Go! Inklusive Verwarnung und gelber Karte bei Frühstart.

 

Dafür, dass nach den Rennen an den Ergometern oder nach dem Rumpf-Stabilitätstraining mit Vici die erhitzten Geister und Körper wieder etwas runter gekühlt wurden, sorgte zum Ausklang der Sprung ins kühle Nass der Alten Donau. Mit viel Sommer-Splash, Schwimmen und Tauchen ging ein langer und Action reicher Sporttag zu Ende.

 

Morgen geht’s weiter - klare Sache. Das ganze Betreuerteam – mit genau so viel Spaß und Begeisterung dabei – freut sich schon auf das Wiedersehen mit der wilden Band.

 

Eure LIA Betreuer,

Vici, Umbi, Noah, Anna-Sophi, Niki, Maria und Hans


Sponsoren & Partner