Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

Sonntag, 7. Februar 2021 Von: Hans Küng

08.02.2021 - LIA Club Beschränkung

Nur Boothallen und Outdoor Gelände betretbar


 

Aufgrund der aktuellen COVID-19 Maßnahmenverordnung ist das Betreten des Vereinshauses nur sehr eingeschränkt und einzig zum Betreten der Bootshalle gestattet. Diese Verordnung gilt ab dem 8. Februar 2021.

 

Erläuterung:

In den Stellungnahmen unserer Dach- und Fachverbände (Union, ÖRV, WRV, BSO) wurde klargestellt, dass wir weiter den Clubbetrieb einschränken müssen. Es ist somit kein Indoor Training, kein Aufenthalt im Club und kein Rudern im Großboot mit Personen aus mehr als maximal 1 Haushalten erlaubt (Details siehe unten). Alle Räume des Clubraumes inklusive Garderoben, mit Ausnahme der Bootshallen und WC, bleiben geschlossen und dürfen nicht betreten oder genutzt werden.

 

Ausnahme - was ist möglich:

+ Rudern im Einer ist erlaubt.

+ Rudern im Mannschaftsboot ist erlaubt, wenn die Personen aus dem gleichen Haushalt stammen oder 1 Person eine engste Angehörige und Bezugsperson eines Haushaltes ist. Engste Angehörige eines Haushaltes sind Personen, mit denen ein Haushalt wöchentlich physischer Kontakt pflegt. (Also Miglieder eines Haushaltes plus maximal 1 engen Bezugsperson können gemeinsam rudern).

+ Rudern am Ruderergometer im Freien ist erlaubt unter Einhaltung der 2m Abstandregel. Bitte wegen der limitierten Ergometer und Platzverhältnisse nach erfolgter Absprache mit dem Fahrwart Hans Küng. Nach Beendiguing des Trainings ist das Gerät zu desinfizieren, in den Raum zurück zu stellen und das Clubgelände zu verlassen.

+ Die Boothallen dürfen einzig kurz zur Entnahme und Zurückbringen des Bootes betreten werden. Dabei Mund-Nasenschutz, 2m Abstand und Desinfzieren der Hände beachten

+ Jede Fahrt ist strikt ins Logbuch zur Nachverfolgung einzutragen

+ Der Abstand von 2 m strikt einzuhalten am ganzen Gelände, also auch auf der Terrasse, dem Vorplatz, Floß und Promenade.

+ Bei der Rückkehr sind die Rudergriffe ausnahmslos zu reinigen und zu desinfizieren.

+ Alle, die diese Ausnahme nutzen, muss klar sein, dass sie dies auf eigenes Risiko machen und der Verein oder der Ruderverband, nicht haftbar gemacht werden kann

+ NICHT-Fahrkundigen Mitgliedern ist es nicht erlaubt unbeaufsichtigt im Einer zu rudern.

 

Trainingseinteilung/Ergometer Einteilung:

Um das begrenzte Boots- und Ergometermaterial möglichst fair und optimal zu nützen und allen bestehenden Trainingsgruppen Termine mit Vorrang/Priorität (*) einzuräumen bitten wir alle sich an nachstehende Trainingseinteilungen zu halten:

+ MO Frühtraining ab 7:00 Freie Wahl, keine priorisierte Trainingsgruppe

+ DI Frühtraining ab 7:00 bis 10:00 Berufstätige LIA Masters / ab 10:00 freie Wahl

+ DI Nachmittag ab 16:00 bis 18:00 Uhr LIA Schüler mit Betreuung

+ MI Frühtraining ab 7:00 bis 10:00 LIA Studenten / ab 10:00 freie Wahl

+ DO Frühtraining ab 7:00 bis 10:00 LIA Studentinnen / ab 10:00 freie Wahl

+ DO Nachmittag ab 16:00 bis 18:00 Uhr LIA Schüler mit Betreuung

+ FR Frühtraining ab 7:00 bis 10:00 berufstätige LIA Masters / ab 10:00 freie Wahl

+ SA Frühtraining ab 7:00 bis 10:00 LIA Masters / ab 10:00 LIA Schüler/Innen

+ SO Frühtraining ab 7:00 bis 10:00 LIA Studentinnen / ab 10:00 LIA Schüler/Innen

+ Ergometer nach Absprache mit Fahrwart Hans Küng

 

(*) Priorität bedeutet, dass zu diesem Zeitpunkt die entsprechende Trainingsgruppe Vorrang hat bei den Zweiern. Allenfalls nicht benötigte Boote können natürlich durch andere LIA Ruderer genutzt werden.

 

+ Alle aus gleichen Haushalten werden werden gebeten möglichst 2x zu nutzen, um das Kenternrisiko im 1x bei Kaltwasser weiter zu minimieren.

+ Nicht fahrkundigen oder unsicheren Einer RuderInnen ist das Rudern im Einer aus Sicherheitsgründen (Kaltwasser) unbeaufsichtigt untersagt. Im eigenen Interesse!

 

Wir, alle LIA Aktiven, verpflichten uns, uns wie bislang strikt, verantwortungsbewusst und sehr diszipliniert an die Regeln halten, um es auch in weiterer Zukunft im Bereich des Rudersports zu keinen Infektionsketten kommen zu lassen. Wir bitten alle, uns als Verein, diese schwierige Situation gemeinsam und mit maximaler gegenseitiger Rücksicht und Verantwortung zu meistern.

 

Euer LIA Präsident Matthias, Oberbootsmann Roman, Fahrwart Hans


Sponsoren & Partner