Erfolgreichster Ruderverein Österreichs

Der Erste Wiener Ruderclub LIA wurde 1863 gegründet und ist damit der älteste Körpersport treibende Verein Österreichs. ...

VIENNA NIGHTROW

Aktuelles

Donnerstag, 14. April 2022 Von: Hans

09.04.2022 – 42. Inn River Race Passau

Wir erobern erneut den Passauer Wolf Pokal


 

Knapp auf den Punkt gebracht: Schnellster Frauen Vierer durch die jungen, starken LIA Frauen, Tagesbestzeit und den Passauer Wolf Pokal durch die V8 Crew 1, Boot-Totalschaden für V8 Crew 2, eine ausgezeichnete Premiere-Zeit für den De Novo LIA Mix 8+ und einen feinen Kategorie-Sieg für die LIA Golden Girls. Herzliche Gratulation!

 

Freud und Leid liegen manchmal nahe beisammen. Wechselhaft war das April Wetter in Passau, eher kühl, eher etwas windig, selten ein Sonnenstrahl und zum wärmenden Trost KEIN Bierzelt, keine Blasmusik, kein Fassbier – alles CoV zum Opfer gefallen. Und wechselhaft war auch die Stimmung bei den Frauen und Männern der beiden V8 Crews – Tagessieg und der legendäre blaue Wolf Pokal für V8 Crew 1 UND Totalschaden beim eigenen nagelneuen Filippi 8+ mit einem vollkommen zertrümmerten Bugkasten für V8 Crew 2. Und letztlich wechselhaft war auch die Vorbereitung zum Inn River Race generell, mit einerseits 7 Booten (6 Achter und 1 Vierer) in denen LIA Ruder*innen ihr Können zeigten und andererseits 15 krankheitsbedingten Ummeldungen von Ersatzleuten, in den Tagen davor. Das ganze noch garniert mit einem Mangel an Zugfahrzeugen und Hängern, da wir gleichzeitig mit unserer LIA Jugend beim Trainingslager und mit ein paar weiteren LIA Aktiven bei der Internationalen Regatta in Zagreb weilten. Kurz, ein Wechselbad der Gefühle für die Beteiligten und eine Menge Arbeitsaufwand für die Organisatoren im Hintergrund.

 

ABER Fazit: Wir waren dort, wir haben alles und alle hin bekommen, wir haben keine Crew absagen müssen, wir haben gewonnen, niemand ist zu Schaden gekommen bei dem gewaltigen Crash und der Unfall verursachende MM4x hat die volle Verantwortung übernommen. Die Stärke der LIA und ihrer Freunde hat sich einmal mehr gerade bei der Bewältigung all der Schwierigkeiten gezeigt. Danke allen, die hier mächtig Hand angelegt haben im Vorder- und im Hintergrund – und Danke dem Veranstalter in Passau, der herausragende Geduld und Flexibilität an den Tag gelegt hat!

 

Und wie schaut nun das LIA intern Ranking aus all jener Boote, in denen die LIAnes*innen auf dem Inn unterwegs waren – wer war wie schnell?

 

17:35 MM8+ (40) mit Alexander Kratzer, Joe Pilz (PIR), Robert Hufnagel (DBU), Christoph Krofitsch (STAW), Mark Richter (ALB), Michael Helbig (RCG), Matthias Schreiner, Manuel Parg, Cox: Hannah Engelmaier

20:23 SW4x (27) mit Katrin Stögmüller, Henriette Ringleb, Laura Kermer, Laura Flandorfer (STAW)

21:02 Mmix8+ (50) mit Fanni Hahn, Georg Misteberger, Martin Horauer, Michael Shea, Alex Uitz, Nadja Hahn (AUS), Linda Kirchberger, Sylvia Kleimann (PIR), Cox: Karin Hammer

21:22 Mmix8x+ (57) mit Claudia Wienert, Wolfgang Wienert in einer Renngemeinschaft mit dem Ruderverein Alemannia und der Ellida Wien.

22:02 MM8x+ (66) mit Peter Pomper, Norbert Hlobil, Peter Dworzak, Ute Hlobil, Suse Lichtenberger, Manfred Seitner, Kurt Palmberger, Martin Horauer, Cox: Sylvia Kleinmann (PIR)

22:22 MW8x+ (59) mit Vera Bogdanov, Heidi Goldfarb, Ute Hlobil, Catherine Gentil, Isabella Meyer, Ellen Büll, Waltraud Pomper, Dorothea Rudolf, Cox: Raimund Haberl

DNS: MM8+ (61) mit Laszlo Kokas, Robert Mosek, Andreas Kral (DBU), Hans Küng, Oliver Lehrer, Rainer Wittenhagen (RGW), Walter Vogel (DOW), Fritz Kutmon (NOR), Cox: Henriette Ringleb.

 

Mit einem Wechselbad der Gefühle sind wir aus Passau heim gekommen, um viele Erfahrungen, einige Erkenntnisse und etliche Bierkrüge reicher und gestärkt durch die Gewissheit, dass wir zusammenhalten auch wenn es mal eng, anstrengend und auch emotional etwas kritisch wird. Danke LIA, danke V8, danke Freunde, danke Passau – wir kommen sicher wieder.


 


Sponsoren & Partner